1.JPG
1.JPG
2.JPG
2.JPG
3.JPG
3.JPG
4.JPG
4.JPG
5.jpg
5.jpg
6.JPG
6.JPG
7.JPG
7.JPG

Die Stadt Klášterec nad Ohøí befindet sich am linken Ufer der Eger, an der Europastraße E-442 zwischen Karlsbad und Komotau. Die Entstehung des Ortes und der Name Klasterec ist mit dem Benediktinerorden verbunden, der hier im 12. Jh. ein Kloster /claustrellum/ gegründete. Bis zum Ende des 19. Jh. beteiligte sich das Geschlecht von Thun am stärksten am Aufschwung der Stadt. Es war vor allem das Renessainceschloss, das nach zahlreichen Bränden durch einen Umbau die neugotische Gestalt bekam. In der Umgebung des Schosses befindet sich ein 10 ha großer englischer Park mit dendrologischen Unikaten. Wichtige Bestandteile des Parks sind eine Salla Terrena sowie die Plastiken von J. Brokoff, einem Bildhauer des Hochbarocks. Aus dieser Zeit stammen auch sakrale Bauten nach den Plänen der Baumeister Lurago und Dietzenhoffer. Die Bürgerhäuser auf dem Markplatz stammen aus dem nächsten Jahrhundert. Wir sollten auch nicht die Mineralquelle Eugenie vergessen, die im Jahr 1883 entdeckt wurde. In der Umgebung dieser Quelle wird zur Zeit mit Mitteln aus dem Unterstützugsfonds der EU ein Kurpark mit Sport- und Erholungszonen angelegt. Sehr berühmt ist die zweitgrößte Porzellanmanufaktur in Tschechien, die unter dem Zeichen der Gründer - Thum - bekannt ist.

In der Umgebung von Klášterec gibt es die Möglichkeit auf zahlreichen Wanderwegen zu wandern, zu angeln, Pilze zu sammlen, auf den neuen Radwegen Radtouren zu unternehmen sowie im Wildgehege zu jagen. Im Sommer kann man im hiesigen Aquapark baden, im Winter auf dem Keilberge oder Kupferberg Wintersport treiben.

Die Pension U Jezu /Am Wehr/ befindet sich gegenüber dem Schloss auf dem anderen Ufer der Eger, und ist von allen Ecken des Schlossparks aus gut zu sehen. Es handelt sich um einen Familienbetrieb mit langjähriger Tradition. Diese Pension stellt auch anspruchsvoller Kunden zufrieden. Eingroßer Vorteil ist, dass dieses Gebäude einschließlich des Parkplatzes umzäumt ist. Nicht zu vergessen ist die Ruhe und der herrliche Blick über die silber glänzende Eger hin zum Schloss mit seinen Park. Gleich hinter dem Eingang befindet sich ein Camp mit einer Platzkapazität für 14 Wohnwägen und 10 Zelte. Es gibt Stromanschluss, Sanitäreinrichtungen, Kühlschrank und Waschmaschine. Im Pensionsgebäude befinden sich 8 Zweibettzimmer und ein Vierbettzimmer, alle ausgestattet mit Sanitäreinrichtungen, Fernseher und Minibar. Es steht auch ein Klubraum mit 40 Plätzen zur Verfügung, der für Verandstaltungen wie Seminare, Hochzeiten, Partys und geschlossene Gesellschaften geeignet ist. Das Haus verfügt über einen Internetanschluss.